Ausbildung

Volontär w/m

Volontär im Jagd- und Angelbereich

Ein Volontariat ist in der Regel auf zwei Jahre befristet und schließt die Übernahme als Redakteur /-in nicht aus. Ein wichtiger Bestandteil des Volontariates ist die Teilnahme an einem Volontärskurs einer dafür anerkannten Institution (Medienakademien). Einen Jagdschein bzw. Angelschein setzen wir hier voraus.

Nähere Informationen zum Berufsbild finden Sie u.a. hier…

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an:

Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH
Geschäftsführung
Erich-Kästner-Straße 2
56379 Singhofen
E-Mail: bewerbung@paulparey.de

Was ist denn ein Volontariat?

 

Sophia Lorenzoni – Volotärin
Als ich die Stellenausschreibung für ein Volontariat bei der Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH sah, kam ich zunächst ins straucheln. Ein Volontariat, das kommt doch ganz eindeutig von dem französischen Wort „volontaire“ und bedeutet freiwillig – auch wenn aus meiner Schulzeit wenig vom Französischunterricht hängen geblieben ist. „Jetzt habe ich knapp 4 Jahre studiert, um nochmal 2 Jahre für umme zu arbeiten?“, geht es mir durch den Kopf. „Aber das Hobby zum Beruf machen, hört sich auch toll an“, denke ich weiter.

Also setze ich mich an den Schreibtisch und verfasse eine Bewerbung. 2 Tage später bekomme ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Im Gespräch erfahre ich, dass ich ein – im Verhältnis zu meinen Erwartungen – recht gutes Entgelt bekomme.

Schon einen Monat später beginne ich mein Volontariat bei der DJZ und JAGEN WELTWEIT. Ich bin in einem tollen Team von Kollegen aufgenommen worden. Und war von Beginn an voll im Geschehen. Kaffeekochen: Fehlanzeige! Ich habe einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag und lerne viele interessante Dinge, vom Schreiben, über Reportagen, bis hin zu Filmschnitt und -moderation.

In 2 Jahren Volontariat und einem 4-wöchigen Kurs für „print und online“ an der Akademie für Publizistik in Hamburg erlerne ich den Beruf des Redakteurs.



Home